Datenvisualisierungen “Internationale Migration”

Datenvisualisierungen / Webapplikationen „Internationale Migration“ (Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften)

Unter einer interaktiven Datenvisualisierung ist ein Interpretationsraster für die (wissenschaftliche) Nutzung von Daten zu verstehen. Dieser Anwendungsfall wird beispielhaft anhand mehrerer Projekte zur internationalen Migration dargestellt. Diese bieten dem Nutzer unter anderem die grafische Aufbereitung globaler Migrationsströme anhand von Daten aus den Jahren 1970 bis 2007 für ausgewählte Länder an. Die Datenvisualisierungen illustrieren die Entwicklung von „Superdiversität“, einem von Prof. Dr. Steven Vertovec geprägten Begriff, der eine neuartige Form sozialer Komplexität von Gesellschaften beschreibt. Diese Komplexität ist ein Ergebnis der in den letzten Jahrzehnten weltweit zunehmenden Migration.

Visualisierungsbeispiel

Die Wanderungsbewegungen werden durch die Datenvisualisierungen in einer besonders anschaulichen und interaktiven Art und Weise nachvollziehbar.

‘International Migration Flows’: Grafische Aufbereitung von Wanderungsbewegungen zwischen ausgewählten Ländern von 1970 bis 2007

Folgende Charakteristika zeichnen die Projekte aus:

  • Interaktive Darstellungsweise, die besondere Anforderungen an ein HDC stellt.
  • Demonstration der Mehrschichtigkeit heutiger Forschungsdaten. Diese bestehen häufig nicht mehr nur aus herkömmlichen Forschungsprimärdaten, sondern werden dem Nutzer in Form einer aufbereiteten Repräsentation (Visualisierung) oder zusammen mit erweiternden Materialien (Dokumentation, Publikationen) zur Verfügung gestellt.
  • Die Datenvisualisierungen werden dem Nutzer in Form einer webbasierten Applikation zur Verfügung gestellt und erfordern auf der Nutzerseite keine besondere Infrastruktur.
  • Die Primärdaten sind in Form einer mySQL-Datenbank aufbereitet und werden mittels eines Ruby-on-Rails-basiertem Webservers und Processing an die webbasierte Präsentationsschicht weitergegeben.
  • Die Projekte ermöglichen durch ihre interaktive Darstellungsform eine attraktive und nicht nur auf die Wissenschaft abzielende Nachnutzung von Forschungsdaten.
  • Diese Webapplikationen stehen repräsentativ für eine Reihe von Anwendungen, die zunehmend an Bedeutung für die Präsentation von Forschungsergebnissen gewinnen.

Visualisierungen_Herausforderungen
Mehrschichtigkeit von Datenvisualisierungen als technologische Herausforderung für ein Forschungsdatenzentrum

 
 
 
 
 
 

Weitere Informationen unter: http://media.mmg.mpg.de