HDC-Projekttreffen in Göttingen

Beim Arbeitstreffen am 1.6.2015 in Göttingen wurde eine Brücke zwischen den bisherigen Ergebnissen der Teilprojekte Service (TP1), Technik (TP2) und Organisation (TP3) geschlagen. In den vergangenen Monaten haben wir intensiv an der Analyse der Anforderungen der Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftler an ein geisteswissenschaftliches Forschungsdatenzentrum gearbeitet. Das Treffen war hauptsächlich der Diskussion technischer Lösungen für spezifische Anforderungen anhand konkreter Beispiele aus dem Konsortium gewidmet. Vertreter aller Projektpartner diskutierten gemeinsam intensiv die verschiedenen Lösungsansätze und steckten das weitere Vorgehen für die prototypische Umsetzung ab. Weitere Diskussionspunkte waren unter anderem die zukünftige Organisationsform, Kostenmodelle und mögliche Beratungsangebote. Außerdem nutzten wir die Zeit, um das nächste Konsortialtreffen und den HDC-Workshop im Rahmen der FORGE 2015 vorzubereiten, zwei Ereignisse, denen wir mit Spannung entgegensehen!

Arbeitstreffenteilnehmer beim Mittagessen

Ein Teil des Projektteams bei der Diskussion.